Direkt zum Inhalt

Die Fachbereichsräte der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung

Für den Fachbereich Polizei und den Fachbereich Verwaltung gibt es jeweils eigene Fachbereichsräte.

Die Fachbereichsräte beschließen in allen Angelegenheiten des Fachbereichs. Die Fachbereichsleitungen bereiten die Sitzungen der Fachbereichsräte vor und leiten sie. Bei ihrer Amtsführungsind die Fachbereichsleitungen an die Beschlüsse der Fachbereichsräte gebunden.

Die Fachbereichsräte tagen in regelmäßigen Abständen etwa fünf Mal pro Jahr.

Die Fachbereichsräte beschließen insbesondere

  • die Geschäftsordnung und die Studienordnungen des Fachbereichs
  • Vorschläge für die Einstellung von hauptamtlichen Lehrkräften
  • Vorschläge für die Vergabe von Lehraufträgen
  • Vorschläge für die Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen

Die Fachbereichsräte setzen sich zusammen aus

  • der Fachbereichsleitung
  • mindestens sechs Vertreterinnen oder Vertretern der Lehrkräfte
  • einer Vertreterin oder einem Vertreter der Lehrbeauftragten
  • zwei Vertreterinnen oder Vertretern der sonstigen an der Fachhochschule hauptamtlich tätigen Angehörigen des öffentlichen Dienstes
  • vier Vertreterinnen oder Vertretern der im Fachbereich studierenden Beamten

Die Mitglieder der Fachbereichsräte werden von den Angehörigen der Gruppe gewählt, die sie vertreten. Die Vertreterinnen und Vertreter der Studierenden werden von der Studierendenvertretung bestimmt. Die Amtszeit beträgt drei Jahre.