Direkt zum Inhalt

v. Harbou-Preis

vHarbou
 

Der Förderverein der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung hat das Ziel Lehre, Forschung und Weiterbildung an der HfPV sowie die Ausbildung eines leistungsfähigen Nachwuchses für den öffentlichen Dienst zu fördern.

Für den Fachbereich Verwaltung ist die Diplom- bzw. Bachelorarbeit, die von den Absolventinnen und Absolventen im Jahr 2005 erstmals angefertigt wurde, ein wichtiges Element der Weiterentwicklung. An der konzeptionellen Entwicklung dieser Arbeit hat Prof. Dr. Annette v. Harbou entscheidend mitgewirkt, die in der Abteilung Gießen die Fächer Staats- und Privatrecht vertreten hat und auch selbst Mitglied im Förderverein war.

Nach ihrem plötzlichen Ableben im Sommer 2006 hat der Förderverein zusammen mit ihrem Ehemann, Dr. Joachim v. Harbou, überlegt, wie man ihr engagiertes Wirken für die Ausbildung des öffentlichen Dienstes in der HfPV verankern könnte. Dabei entstand die Idee, einen Förderpreis zu schaffen, mit dem besonders herausragende Diplom- bzw. Bachelorarbeiten ausgezeichnet werden, die zu konkreten Problemen der öffentlichen Verwaltung praxisrelevante und innovative Vorschläge entwickeln und sich dabei auch an der gesellschaft­lichen Verantwortung orientieren. Die finanzielle Grundlage für die Ausgestaltung des Preises wird von Dr. Joachim v. Harbou als Stifter zur Verfügung gestellt.