Direkt zum Inhalt

Informationen zum Studium am Fachbereich Polizei

Studenten im Audimax in Mühlheim

Verschiedenes zum Ablauf des Studiums

Der Bachelor-Studiengang zum Polizei- oder Kriminalkommissar wird im Schnitt für gut 20% aller Hessischen Studierenden in der HfPV, Abteilung Mühlheim/Main, angeboten. Die Einrichtungen der HfPV befinden sich innerhalb einer Liegenschaft, auf der u.a. auch die III. Hessische Bereitschaftspolizeiabteilung untergebracht ist; dadurch ist eine räumliche Nähe zu dieser Dienststelle gewährleistet, die einen Teil der praktischen Studienabschnitte betreut. Ebenfalls werden Einrichtungen der Bereitschaftspolizei wie zum Beispiel die Kantine auch von Bediensteten und Studierenden der HfPV genutzt.

Studieren an der HfPV, FB Polizei stellt einerseits ein Hochschulstudium dar und unterliegt hochschulischen Regelungen und Philosophien. Andererseits befinden sich die Studierenden mit Beginn ihres Studiums – und damit ihrem Eintritt in die Hessische Polizei – in einem Dienstverhältnis, das sich nicht mit einem Studium an anderen Hochschulen und Universitäten vergleichen lässt. Denn aus diesem Dienstverhältnis ergeben sich Dienstpflichten wie Anwesenheitspflicht und andere beamtenrechtliche Obliegenheiten.

Da die HfPV auf einer Polizeiliegenschaft angesiedelt ist und wie dargestellt Abschnitte des Studiums auch von der Bereitschaftspolizei betreut werden, ist als weitere Besonderheit auch die Uniformtragepflicht zu erwähnen (mehr dazu nachstehend), die für die Studierenden an der HfPV, Fachbereich Polizei, gilt.

Organisatorische Hinweise

Im Korridor vor der Verwaltung befinden sich wichtige Aushänge wie zum Beispiel Ausfall der Lehrveranstaltungen, Wahlpflichtveranstaltungen, aktuelle Informationen sowie eine Pinwand für Studenten.
Gegenüber dem Geschäftszimmer befindet sich für jede Studiengruppe ein Fach, welches täglich geleert werden sollte; die Fächer der Dozenten befinden sich an gleicher Stelle. Mitteilungen und Unterlagen können über den Servicebereich abgegeben werden. Jede Studiengruppe benennt einen Gruppensprecher, der seine E-Mail-Adresse sowie telefonische Erreichbarkeit in der Verwaltung hinterlegt und der für die gruppeninterne Kommunikation sowie die Verbindung zwischen der Studiengruppe und den Dozentinnen / Dozenten verantwortlich ist.
Im Krankheitsfall ist neben der Ausbildungsbehörde die HfPV bis spätestens 8.00 Uhr unter (06108) 603-532 zu informieren. Im Regelfall ist eine ärztliche Krankmeldung ab drei Krankheitstagen erforderlich.

Im Servicebereich erhält man folgende Unterrichtsmaterialien

  • Whiteboard-Marker und –schwämme, Kreide
  • Overhead-Folien (kostenpflichtig)
  • Medienkoffer
  • Schlüssel für Computerräume (Internet und Intranet der Polizei)
  • Schlüssel für Schränke in den Lehrsälen

Beamer, Pinnwand, Flipchart und Overheadprojektor befinden sich in den Lehrsälen, die auch teilweise mit Smartboards ausgestattet sind. Ein zentraler Kopierer, der kostenpflichtig mit Cashpoint-Karten genutzt werden kann, ist im ersten Stock des Gebäudes vorhanden; ein Telefon für dienstliche Gespräche befindet sich im Korridor der Verwaltung, die Anmeldung der Gespräche erfolgt im Servicebereich.

Die Abteilung Mühlheim verfügt über eine ausgedehnte Bibkliothek, in der schriftliche und digitale Medien eingesehen bzw. ausgeliehen werden können. Laptops für Lehrveranstaltungen können hier ebenfalls ausgeliehen werden.

Ähnlich wie bei einem Studienausweis einer Universität oder einer anderen Hochschule hat man mit dem Studienausweis der HfPV die Möglichkeit, einige Preisermäßigungen zu erhalten. Dieser ist über den Servicebereich nach Abgabe eines Passbildes erhältlich.

Im Geschäftszimmer werden Studierendenakten geführt. Die Notenverwaltung findet online im CampusNet statt.

Grundsätzlich besteht im Laufe des Studiums auch in den fachtheoretischen Semestern Uniformtragepflicht, die nur gelockert wird, wenn z.B. aus Gründen von Baumaßnahmen nicht ausreichend Umkleide- und Spindräume zur Verfügung stehen. Schließfächer sind zurzeit nicht verfügbar.