Direkt zum Inhalt

Masterstudiengang Polizeimanagement (MPM)

Der Studiengang „Öffentliche Verwaltung – Polizeimanagement“ richtet sich an Beamtinnen des gehobenen Dienstes der Hessischen Polizei, welche das Eignungsauswahlverfahren für den höheren Polizeivollzugsdienst erfolgreich absolviert haben.

Der Masterstudiengang dauert zwei Jahre und wird im 1. Studienjahr in den Bundesländern, im zweiten Studienjahr an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPol) in Münster/Nordreinwestfalen durchgeführt. Die Gesamtverantwortung für das Studium liegt bei der DHPol.

Die Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung führt das 1. Studienjahr in einer Kooperation mit den zuständigen Bildungseinrichtungen der Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland durch. Die zehn Module des 1. Studienjahres finden paritätisch an den Studienorten der HfPV in Wiesbaden sowie der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV) in Hahn/Flughafen in Rheinland-Pfalz statt. Die Fachhochschule der Polizei des Saarlandes beteiligt sich durch die Entsendung von Dozenten.
Der Masterstudiengang ist vollständig modularisiert. Die Module werden in Blockform dargeboten und enden jeweils mit einer schriftlichen oder mündlichen Modulprüfung.

Dem Studium vorgeschaltet ist ein mehrwöchiges Praktikum in Behörden und Wirtschaftsunternehmen.