Direkt zum Inhalt

Der Qualitätsbeauftragte der HfPV

Die Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung hat eine Qualitätsbeauftragte bzw. einen Qualitätsbeauftragten.
Nach fachhochschulinterner Ausschreibung wird die Position für jeweils drei Jahre vom Senat der Hochschule vergeben.

Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen die Durchführung von Evaluationen nach der Evaluationsordnung der HfPV (siehe Downloadmöglichkeit rechts) und dabei auch die Auswertung von personenbezogenen Daten und die Überwachung der allgemeinen und fachhochschulspezifischen Bestimmungen zum Umgang mit diesen Daten. Außerdem gehört zu den Aufgaben die Leitung der Evaluationskommission der HfPV. Dieser gehören Vertreter der Hochschullehrer, der Verwaltung, der Studierenden, der die Absolventen aufnehmenden Behörden an sowie der hochschuldidaktische Dienst an.

Der Hochschulleitung steht der oder die Qualitätsbeauftragte in Fragen des Qualitätsmanagements beratend zur Seite.
 Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber stellt zu Beginn seiner Tätigkeit einen Drei-Jahres-Plan vor, der vom Senat der Hochschule beschlossen wird.
Dem Senat ist die oder der Qualitätsbeauftragte berichtspflichtig.

 

Für den Zeitraum 2014-2016 wurde Prof. Dr. Clemens Lorei zum Qualitätsbeauftragten der HfPV ernannt. 2016 wurde er für weitere 3 Jahre verpflichtet. Er ist in der Zentralverwaltung in Wiesbaden im Gebäude 13, Erdgeschoss Zimmer 15 und unter qualitaetsmanagement@hfpv-hessen.de erreichbar.

Als Postanschrift bitte verwenden:

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung
Qualitätsmanagement
Schönbergstraße 100
65199 Wiesbaden

 

Der Qualitätsbeauftragte berichtet regelmäßig in Evaluationsberichten und Beitragen in der Zeitschrift Spectrum.