Direkt zum Inhalt

Dr. Beate Eibelshäuser

Dr. Beate Eibelshaeuser
Tel:
+49 (0) 611 5829-101

Fächer
• Betriebswirtschaftslehre
• Öffentliche Finanzen


Arbeitsschwerpunkte
• Finanzwirtschaft, insb. Rechnungswesen
• Public Corporate Governance
• Digital Governance


Monographie
• Eibelshäuser, Beate (2011): Unternehmensüberwachung als Element der Corporate Governance, Wiesbaden 2011.


Beiträge in Sammelbänden und Kommentaren
• Eibelshäuser, Beate (2021): Digitalisierung und Unternehmensüberwachung: Neue Herausforderungen für den Aufsichtsrat und seine Zusammenarbeit mit dem Abschlussprüfer, in Dutzi/Gros/Nowak/Roese (Hrsg.): Corporate Governance, Rechenschaft und Abschlussprüfung, Festschrift für Hans-Joachim Böcking zum 65. Geburtstag, München 2021, S. 63-72.
• Schmidt, Stefan/Eibelshäuser, Beate (2014): Die Prüfung von Compliance Management Systemen – Corporate Compliance und Corporate Social Responsibility – Chancen und Risiken sanfter Regulierung, in: Bungenberg, Marc/Dutzi, Andreas/Krebs, Peter/Zimmermann, Nicole (Hrsg.): Corporate Compliance und Corporate Social Responsibility, Baden-Baden 2014, S. 241–264.
• Eibelshäuser, Beate (2013): Corporate Governance und Jahresabschluss, in: Bolin, Manfred/Dreyer, Heinrich/Schäfer, Andreas (Hrsg.): Handbuch Handelsrechtliche Rechnungslegung, Berlin 2013, S. 97–118.
• Böcking, Hans-Joachim/Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2011): Kommentar zu § 289a HGB, in: Baetge, Jörg/Kirsch Hans-Jürgen/Thiele, Stefan (Hrsg.): Bilanzrecht. Handelsrecht mit Steuerrecht und den Regelungen des IASB, Kommentar, Bonn/Berlin: Loseblattsammlung, Stand: April 2011.
• Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2010): Corporate Governance in mittelständischen Unternehmen: Auswirkungen einer Bestellung von Fremdmanagern auf die Unternehmensführung, in: Kathan, Daniel/Letmathe, Peter/Mark, Klaus/Schulte, Reinhard/Tchouvakhina, Margarita V./Wallau, Frank (Hrsg.): Wertschöpfungsmanagement im Mittelstand : Tagungsband des Forums der deutschen Mittelstandsforschung, Wiesbaden 2010, S. 23–41.


Beiträge in Zeitschriften
• Schmidt, Stefan/Eibelshäuser, Beate (2020): Quo vadis CMS? Aktuelle Entwicklungen von Standards zur Prüfung von Compliance Management-Systemen; in: Comply, 5. Jg. (2020), S. 78–80.
• Schmidt, Stefan/Eibelshäuser, Beate (2017): Die Prüfung von Corporate-Governance-Systemen – Ein objektivierter Nachweis über die Angemessenheit und Wirksamkeit der CGS; in: Comply, 2. Jg. (2017), S. 20–23.
• Schmidt, Stefan/Tilch, Thomas/Lenz, Alexander/Eibelshäuser, Beate (2016): Prüfung von Corporate-Governance-Systemen – IDW EPS 981: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Risikomanagementsystemen; in: Die Wirtschaftsprüfung, 69. Jg. (2016), S. 944–953.
• Schmidt, Stefan/Eibelshäuser, Beate/Bernhardt, Inga (2015): Prüfungsurteil zum Lagebericht: Auswirkungen auf die Prüfung und den Bestätigungsvermerk durch das BilRUG, in: Der Betrieb, 68. Jg. (2015), Beilage 05, S. 62–65.
• Schmidt, Stefan/Wermelt, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2015): ISO 19600 aus der Sicht der Wirtschaftsprüfung, in: Corporate Compliance Zeitschrift, 8. Jg. (2015), S. 18–21.
• Schmidt, Stefan/Wermelt, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2015): Inwieweit ist ISO 19600 für die Wirtschaftsprüfung relevant? : zum Verhältnis von ISO 19600 und IDW PS 980, in: Die Wirtschaftsprüfung, 68. Jg. (2015), S. 1043–1048.
• Schmidt, Stefan/Eibelshäuser, Beate (2013): Praktische Anwendung der ISA in Deutschland : das ISA-Risikomodell (ISA 300, ISA 315, ISA 330), in: Die Wirtschaftsprüfung, 66. Jg. (2013), S. 696–707.
• Winkeljohann, Norbert/Scholz, Thomas/Eibelshäuser, Beate (2012): Tendenz zur Überregulierung durch den Regulierungsvorschlag zur Abschlussprüfung : ist eine weitere Begrenzung von Nicht-Prüfungsleistungen durch den Abschlussprüfer in Deutschland notwendig?, in: Der Betrieb, 65. Jg. (2012), S. 529–534.
• Eibelshäuser, Beate/Schmidt, Stefan (2011): IDW PS 980: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance-Management-Systemen (CMS), in: Die Wirtschaftsprüfung, 64. Jg. (2011), S. 939–945.
• Böcking, Hans-Joachim/Eibelshäuser, Beate/Arlt, Alexandra (2010): Kritische Würdigung der Veröffentlichung der Erklärung zur Unternehmensführung gemäß § 289a HGB – Ableitung eines Vorschlags zur einheitlichen Berichterstattung, in: Der Konzern, 8. Jg. (2010), S. 614–623.
• Böcking, Hans-Joachim/Eibelshäuser, Beate (2009): Die Erklärung zur Unternehmensführung nach BilMoG (§ 289a HGB), in: Der Konzern, 7. Jg. (2009), S. 563–572.
• Eibelshäuser, Beate/Stein, Thomas (2008): Modifikation der Zusammenarbeit des Prüfungsausschusses mit dem Abschlussprüfer durch den Gesetzentwurf des BilMoG, in: Der Konzern, 6. Jg. (2008), S. 486–493.
• Eibelshäuser, Beate (2007): Corporate Compliance: Ist eine globale Uniformität möglich? - Eine Analyse aus betriebswirtschaftlicher Sicht dargestellt am Beispiel des Prüfungsausschusses, in: Der Konzern, 5. Jg. (2007), S. 735–744.


Working Paper
• Böcking, Hans-Joachim/Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2009): Conference Proceedings: Control Failures and Supervisory Board Characteristics: Evidence from Germany, in: Working Paper presented at the 1st Annual Conference World Accounting Frontiers Series (WAFS), Juli 2009, Universidade de Macau, Macao, China.
• Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2009): Conference Proceedings: Supervisory boards of German family and non-family firms – Critical perspectives on board behaviour and formal institutions –, in: Working Paper presented at CMS6 – The 6th International Critical Management Studies Conference, Juli 2009, Warwick Business School, The University of Warwick, UK.
• Böcking, Hans-Joachim/Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2008): Conference Proceedings: Governance Disclosure of Family Firms, in: Working Paper presented at the 9th Annual Conference der Asian Academic Accounting Association (AAAA), November 2008, University of Wollongong, Dubai, Vereinigte Arabische Emirate.
• Böcking, Hans-Joachim/Dutzi, Andreas/Eibelshäuser, Beate (2008): Conference Proceedings: Governance Characteristics in German Family Firms, in: Working Paper presented at the 4th EIASM Workshop on Family Firms Management Research, Juni 2008, Università degli Studi di Napoli, Federico II, Neapel, Italien.


Vorträge bei wissenschaftlichen Tagungen
• 07/2009: 1st Annual Conference of the World Accounting Frontiers Series (WAFS) an der University of Macau, Macau, 15.07.–18.07.2009 : Präsentation des Working Paper: Control Failures and Supervisory Board Characteristics: Evidence from Germany.
• 07/2009: CMS6 – The 6th International Critical Management Studies Conference an der Warwick Business School, The University of Warwick, UK, 13.07.–15.07.2009 : Präsentation des Working Paper: Supervisory boards of German family and non-family firms – Critical perspectives on board behaviour and formal institutions.
• 11/2008: 9th Annual Conference Asian Academic Accounting Association veranstaltet von der University of Wollongong in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, 29.11.–01.12.2008 : Präsentation des Working Paper: Governance Disclosure of German Family Firms.
• 10/2008: Forum der Deutschen Mittelstandsforschung „Der Mittelstand in der wissensbasierten Gesellschaft – Prozesse, Produkte, Märkte”, mit veranstaltet von der KfW Bankengruppe in Frankfurt am Main, 30.10.–31.10.2008 : Präsentation des Beitrags: Verbesserung der Corporate Governance in mittelständischen Familienunternehmen: Eine Analyse der Auswirkungen einer Bestellung von Fremdmanagern auf die Unternehmens-führung.
• 06/2008: 4th EISAM Workshop on Family Firms Management Research an der Universita degli Studi di Napoli Federico II in Neapel, 08.06.–10.06.2008 : Präsentation des Working Paper: Governance Characteristics of German Family Firms.


Qualifikation
• Seit 03.08.2020 Fachhochschullehrerin - Leiterin des Fachbereichs Verwaltung der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV)
• 2019/2020 Lehrauftrag im Rahmen des Bachelorstudiengangs an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Villingen-Schwenningen, Fachrichtung: Rechnungslegung, Steuern und Wirtschaftsprüfung
• Seit Sommersemester 2017 Lehrauftrag im Rahmen des Masterstudiengangs „Audit Xcellence“ an der Frankfurt School of Finance & Management und der Hochschule Mainz
• 01.01.2011–31.07.2020 Verschiedene Tätigkeiten in der Service Line Assurance bei PricewaterhouseCoopers (PwC GmbH) in Frankfurt am Main, zuletzt Senior Beraterin im Bereich Risk & Quality, Schwerpunkt: Risikomanagement und Qualitätssicherung neuer Produkte und digitaler Lösungen
• 01.12.2006–31.12.2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für BWL, insb. Wirt-schaftsprüfung und Corporate Governance von Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking, Goethe-Universität Frankfurt am Main


Ausbildung
• 22.09.2010: Promotion zum Dr. rer. pol. - Dissertation „Unternehmensüberwachung als Element der Corporate Governance – Eine Analyse der Aufsichtsratstätigkeit in börsennotierten Unternehmen unter Berücksichtigung von Familienunternehmen“
• 20.09.2006: Diplomprüfung für Kaufleute nach Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim und an der Goethe-Universität Frankfurt am Main


Preise
• 11.09.2007: 1. Stiftungspreis der Stiftung Hessischer Wirtschaftsprüfer, Frankfurt am Main, für den wissenschaftlichen Beitrag zum Thema: Corporate Compliance – Ist eine globale Uniformität möglich?
• 21.11.2007: Preis der Stiftung Haus Wienemann, Worms, für die Diplomarbeit „Informationsrechte und Informationspflichten des Aufsichtsrats – Eine kritische Würdigung unter besonderer Berücksichtigung des Prüfungsausschusses“


Mitgliedschaften
• Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V.
• Frankfurter Wirtschaftswissenschaftliche Gesellschaft (fwwg)