Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Klaus Werner M.A.

Thumbnail
Tel
(06 108) 603-533
(0614) 41 669

Fächer

Politikwissenschaft
Technik des wisschenschaftlichen Arbeitens
Berufsethik

Veröffentlichungen

  • Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 1: Unter der Herrschaft des Nationalsozialismus 1933-1945. Offenbach am Main/ Hemsbach 1988.
  • Die vergessenen Nachbarn. Juden in Heddernheim. Begleitheft zur Ausstellung des Jüdischen Museums der Stadt Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 1990 (zusammen mit Helga Krohn, unter Mitarbeit von Christa Fischer).
  • 1892-1992. 100 Jahre SPD Hausen. Hrsg. vom SPD-Ortsverein Obertshausen. Obertshausen/Frankfurt am Main 1992 (zusammen mit Melitta Matthes und Jörg Füllgrabe).
  • Juden in Offenbach am Main 1918-1945. Obertshausen/Darmstadt 1992 (Diss. phil.).
  • Mühlheim am Main 1933-1945. Mühlheim am Main/Hemsbach 1994.
  • Obertshausen und Hausen im Strom der Zeit. Chronik der Stadt Obertshausen. Obertshausen/Heimsheim 1996 (zusammen mit Jörg Füllgrabe).
  • Hausen und Obertshausen 1933 - 1945. Dokumentation und Darstellung. Obertshausen/Heimsheim 1996.
  • Versuch einer Quantifizierung des Frank´schen Gefolges in Offenbach am Main 1788-1818. In: Frankfurter Judaistische Beiträge 14 (1986), S. 153-212.
  • "Offenbach" oder "Ofebach"? Eine Besonderheit hebräischer Drucke im 18. und 19. Jahrhundert. In: Alt-Offenbach. Blätter des Offenbacher Geschichtsvereins, Neue Folge, Heft 18, Februar 1988, S. 17-20 (Zusammen mit Esther Alexander-Ihme).
  • Die "Reichskristallnacht" in Offenbach am Main. In: Alt-Offenbach. Blätter des Offenbacher Geschichtsvereins, Neue Folge, Heft 19, November 1988, S. 2-6.
  • Ein neues "Frankisten"-Dokument. In: Frankfurter Judaistische Beiträge 16 (1988), S. 201-211.
  • Leben und Werk Max Dienemanns. In: Gedenkfeier zum 50. Todestag von Rabbiner Dr. Max Dienemann. Hrsg. vom Kulturamt der Stadt Offenbach am Main, Offenbach am Main 1989, S. 5-8.
  • Die erste Erwähnung von Juden in Offenbach am Main. In: Alt-Offenbach. Blätter des Offenbacher Geschichtsvereins, Neue Folge, Heft 20, Juli 1989, S. 15-16 (Zusammen mit Hans-Georg Ruppel).
  • In memoriam Dr. Max Dienemann (1875-1939). In: Kreisausschuss des Kreises Offenbach (Hrsg.): Heimat und Geschichte. Informationen aus dem kulturellen Geschehen des Kreises Offenbach, Heft 14. Offenbach am Main 1990, S. 20.
  • Einleitung. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 1-2 (Zusammen mit Hans-Georg Ruppel).
  • Offenbacher Juden als Opfer der Pest-Pogrome von 1348/1349? In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 3-4.
  • Judentaufen im 18. Jahrhundert. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 99-105 (Zusammen mit Esther Alexander-Ihme).
  • Die Sekten der "Frankisten". In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. Vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main 1990. S. 106-115.
  • Zur Situation der "Ostjuden" in Offenbach am Main. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/ Hemsbach 1990, S. 140-195.
  • Die Synagogen. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 196-200.
  • Die Friedhöfe. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990. S. 201-204.
  • Wohltätigkeitsvereinigungen und Stiftungen. In. Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 205-211.
  • Verbände-Vereine-Vereinigungen. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/ Hemsbach 1990, S. 212-217.
  • Die jüdische Jugendbewegung in Offenbach. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 218-222.
  • Offenbacher Juden in Politik und öffentlichem Leben der Weimarer Republik. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 223-227.
  • Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 228-240.
  • "Eltern und alle Offenbacher Juden fort" - Das Schicksal der Familie Strauß. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 2: Von den Anfängen bis zum Ende der Weimarer Republik. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1990, S. 241-246.
  • Juden in Bieber. In: Alt-Offenbach. Blätter des Offenbacher Geschichtsvereins, Neue Folge, Heft 24/25, Januar 1991, S. 54-56.
  • Offenbach - eine jüdische Gemeinde der Einwanderer. In: Max Willner - Würdigung eines verdienten Mannes. Hrsg. von Moritz Neumann im Auftrag des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Hessen. Frankfurt am Main/ Alsbach 1991, S. 124-132.
  • Entwicklung und Konzeption des Werkstatt-Museums "Karl-Mayer-Haus" in Obertshausen. In: Kreisausschuss des Kreises Offenbach (Hrsg.): Heimat und Geschichte. Informationen aus dem kulturellen Geschehen des Kreises Offenbach, Heft 16, Offenbach am Main 1992, S. 5-8.
  • Juden in Obertshausen und Hausen. In: Kreisausschuss des Kreises Offenbach (Hrsg.): Heimat und Geschichte. Informationen aus dem kulturellen Geschehen des Kreises Offenbach, Heft 17, Offenbach am Main 1992, S. 15-17.
  • Jüdischer Buchdruck in Offenbach am Main. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 3: Werden und Vergehen - Aufstieg, Buchdruck, Friedhöfe, Erinnerungen. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main 1994, S. 1 - 16 (Zusammen mit Esther Alexander-Ihme).
  • Politische, wirtschaftliche, religiöse und kulturelle Verhältnisse der Offenbacher Juden im Großherzogtum Hessen. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 3: Werden und Vergehen - Aufstieg, Buchdruck, Friedhöfe, Erinnerungen. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/ Hemsbach 1994, S. 23 - 50 (Zusammen mit Hans-Georg Ruppel).
  • Die Gräberliste des Jüdischen Friedhofs an der Bismarckstraße. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 3: Werden und Vergehen-Aufstieg,Buchdruck, Friedhöfe, Erinnerungen. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/Hemsbach 1994, S. 57 - 74 (Zusammen mit Heinz-Peter Tilly).
  • Der Jüdische Friedhof in Offenbach am Main-Bürgel. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 3: Werden und Vergehen - Aufstieg, Buchdruck, Friedhöfe, Erinnerungen. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/ Hemsbach 1994, S. 79 - 96 (Zusammen mit Heinz-Peter Tilly).
  • Die Schabatte und Jüdischen Feiertage in einem Dorf im ehemaligen Kurhessen - Erinnerungen Hermann Bachenheimers. In: Zur Geschichte der Juden in Offenbach am Main. Band 3: Werden und Vergehen - Aufstieg, Buchdruck, Friedhöfe, Erinnerungen. Hrsg. vom Magistrat der Stadt Offenbach am Main. Offenbach am Main/ Hemsbach 1994, S. 103 - 127 (Zusammen mit Esther Alexander-Ihme).
  • Mitarbeit bei: Jüdische Geschichte in Hessen erforschen. Ein Wegweiser zu Archiven, Forschungsstätten und Hilfsmitteln. Hrsg. von der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen. Bearbeitet von Bernhard Post. Wiesbaden 1994 (Schriften der Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen XIV).
  • Ein Jahr des Gedenkens oder das Jahr des großen Schlußstriches? In: Rotzlöffel. Zeitung der Jusos Heusenstamm-Obertshausen. Ausgabe 3, Januar 1995. S.7-8.
  • Kleine Geschichte des Ersten Mai. In. Rotzlöffel. Zeitung der Jusos Heusenstamm- Obertshausen. Ausgabe 4, Juni 1995. S. 8-9.
  • Menorah. In: Mitgliederbrief 1/96 der Max Dienemann/Salomon Formstecher-Gesellschaft Offenbach e.V. Offenbach am Main 1996. S. 7-8.
  • Das israelitische Zinsverbot. Seine Grundlagen in Torah, Mischnah und Talmud. In: Shylock? Zinsverbot und Geldverleih in jüdischer und christlicher Tradition. Hrsg. von Johannes Heil und Bernd Wacker. München 1997. S. 11-20.
  • Von der Verhinderung zu gleichberechtigten Partnerinnen und Partnern!? Sozialhistorische Betrachtung „Frauen in der Polizei“. In: Fachtagung „Teamarbeit von Frauen und Männern in der Polizei“. Von der Philosophie über die Theorie zur Praxis. Hrsg. von der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, Fachbereich Polizei, Studienort Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 2000. S. 4-16.
  • Ergebnisse der Workshops. In: Fachtagung „Teamarbeit von Frauen und Männern in der Polizei“. Von der Philosophie über die Theorie zur Praxis. Hrsg. von der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, Fachbereich Polizei. Studienort Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 2000. S. 33-44.
  • Resümee der Fachtagung. In: Fachtagung „Teamarbeit von Frauen und Männern in der Polizei“. Von der Philosophie über die Theorie zur Praxis. Hrsg. von der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, Fachbereich Polizei, Außenstelle Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 2000. S. 45-48.
  • Aspekte des Antisemitismus in Deutschland. In: Polizeiführungsakademie Münster (Hrsg.): Schlussbericht über das Seminar „Rechtsextremismus – Fremdenfeindlichkeit – Antisemitismus“ vom 23. – 25.04.2001. Münster in Westfalen 2003. S. 13 – 25.
  • Zum Geleit. In: Geschichtsverein Mühlheim/Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen (Hrsg.): Familienbuch Lämmerspiel/Hausen 1650 – 1875. Mühlheim am Main 2007. S. 9-10.
  • Geschichtlicher Überblick Hausen. In: Geschichtsverein Mühlheim/Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen (Hrsg.): Familienbuch Lämmerspiel/ Hausen 1650 – 1875. Mühlheim am Main 2007. S. 19-21.
  • Bemerkenswertes aus den Kirchenbüchern Hausens. In: Geschichtsverein Mühlheim/Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen (Hrsg.): Familienbuch Lämmerspiel/Hausen 1650 – 1875. Mühlheim am Main 2007. S. 646-647.
  • Hausen – Lehrer und Schulen. In: Geschichtsverein Mühlheim/Heimat- und Geschichtsverein Obertshausen (Hrsg.): Familienbuch Lämmerspiel/Hausen 1650 – 1875. Mühlheim am Main 2007. S. 693.
  • Osteuropäisches Judentum in Wiesbaden. Hrsg. vom Förderkreis Aktives Museum Deutsch-Jüdischer Geschichte in Wiesbaden. Redaktion: Dorothee Lottmann-Kaeseler. Wiesbaden 1991. In: Nassauische Annalen. Jahrbuch des Vereins für nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung, Band 103. Wiesbaden 1992, S. 411.
  • Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens. Frankfurt am Main/Mühlheim am Main 2003.

Sonstige Tätigkeiten

  • Beauftragter des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden in Hessen für die Jüdischen Friedhöfe in Hessen

Beruflicher Werdegang

  • 1969 – 1987 Lehre zum Bankkaufmann und Angestellter bei einem großen Offenbacher Kreditinstitut.
  • 1976 – 1977 Wehrdienst.
  • 1981 – 1987 Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, der Politikwissenschaft und der Judaistik in Frankfurt am Main. Längere Studienaufenthalte in Israel.
  • 1987 – 1994 Freiberuflicher Historiker. U.a. tätig für das Kanadische Justizministerium („Crimes against humanity and war crimes section“) auf der Suche nach Kriegsverbrechern.
  • 1994 – 1995 Assistent der Geschäftsleitung beim Landesverband der Jüdischen Gemeinden in Hessen.
  • 1989 – 1995 Lehrbeauftragter an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (Fachbereich Polizei).
  • seit 1995 Hauptamtlicher Dozent an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (Fachbereich Polizei).