Direkt zum Inhalt

Erster Polizeihauptkommissar Thomas Berthold

Tel
(06 41) 79 56-30

Fächer

Verkehrsrecht
Verkehrslehre

Arbeitsschwerpunkte

  • Digitalisierung der Lehre
  • Evaluationskommission

Forschungsaktivitäten

  • Mediengestütztes Lehren und Lernen, Schwerpunkt Videos in der Hochschullehre

Veröffentlichungen

  • Interaktive Gestaltungsmöglichkeiten, Teil II des Fortsetzungsbeitrags Videos in der Hochschullehre, Nolden, Berthold in: Polizei-Info-Report 2018, Heft 2, 32ff.
  • Möglichkeiten der Integration digitaler Elemente, Teil I des Fortsetzungsbeitrags Videos in der Hochschullehre, Nolden, Berthold in: Polizei-Info-Report 2018, Heft 1, 37ff.
  • Einsatzkarten Verkehrsrecht, Fahrzeug-Zulassungsverordnung – Saisonkennzeichen, Verlag für Polizeiwissenschaft, 2010 
  • Einsatzkarten Verkehrsrecht, Fahrerlaubnisrecht - Begleitetes Fahren ab 17 Jahre, Verlag für Polizeiwissenschaft, 2009
  • Alkoholverbot für Fahranfänger – auch für die Fahrerlaubnisklassen M, S, L und T sowie fahrerlaubnisfreie Kraftfahrzeuge? in: Beck-Community, Expertenblog Verkehrsrecht, Gastbeitrag vom 23.10.2009, Erwiderung in: Neue Zeitschrift für Verkehrsrecht, 2013, Heft 4, 161, Ternig
  • Begleitetes Fahren mit siebzehn – Auflagenverstöße des Begleiters gehen zu Lasten des Fahrzeugführers, Polizei & Wissenschaft, Ausgabe 2/2008, S. 30 ff
  • „Mut zur Spurensicherung gestärkt“ Das landesweite Pilotprojekt zur Optimierung der Spurensuche und –sicherung, Hessische Polizeirundschau, Ausgabe September 2006
  • AGGAS - Eine Täteranalyse als Erklärungsansatz zur Entwicklung der Jugenddelinquenz in ihrem sozialen Kontext, in: Schriftenreihe Gewalt an Schulen, 2000 (zus. mit H. Lenzer)

Vorträge / Hochschuldidaktische Beiträge

  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort: Historie - Rechtsprechung - Reformdiskussion, Vortrag anlässlich des 1. Sachbearbeitertreffens der Unfallfluchtermittler des Polizeipräsidiums Mittelhessen am 13.03.2018
  • Digitale Lehre - Kernelemente erfolgreicher Lernmodule, gemeinsamer Vortrag mit Prof. Dr. Jürgen Handke (Philipps-Universität Marburg) Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Schleswig Holstein, Studium digitale - Fluch oder Segen? am 27.09.2017, Altenholzer Hochschultage
  • Videoeinsatz in der (Hochschul-) Lehre, Kurzbeitrag, [online] http://hoed-digital.de/ [10.05.2017]
  • Digitalisierung der Hochschullehre und Videoeinsatz, Vortrag, Internationaler E-Learning Kongress am 15.03.2017, Bundespolizeiakademie Eschwege
  • Digitale Videos in der Hochschullehre, Vortrag, Bundesweites Netzwerktreffen Verkehr am 15.09.2016, Hochschule der Polizei, Rheinland-Pfalz
  • Verkehrsunfallaufnahme – (K)eine Kernaufgabe der Polizei? Vortrag, Sitzung des regionalen Arbeitskreises Rhein-Main Kfz-Kriminalität am 20.11.2014 in Wiesbaden
  • Moderne Lehre - konkrete Beispiele, Vortrag, 2. Landesweite E-Learning Tagung an der HfPV am 06.11.2013
  • Neue Lehr- und Lernarrangements mit ILIAS, in: spectrum HfPV 1/2013, S. 14 f. (zus. mit K.-F. Emde/A. Seilheimer/M. Kropf/T.Fiedler), spectrum, 01/2013
  • Interviews zum Stellenwert des E-Learnings an der HfPV, in: spectrum HfPV 2/2013, S. 16 (zus. mit K.-F. Emde/W. Steffen/A. Seilheimer/M. Kropf/T.Fiedler/V. Seiffert)
  • Alkoholverbot für Fahranfänger – auch für die Fahrerlaubnisklassen M, S, L und T sowie fahrerlaubnisfreie Kraftfahrzeuge? in: Beck-Community, Expertenblog Verkehrsrecht, Gastbeitrag vom 23.10.2009
  • Impulsvortrag zu Fragen des Verkehrsrechts, Fachhochschule Gießen-Friedberg, 2008 

Produktion offener Bildungsressourcen (OER)

Sonstige Tätigkeiten

  • Bundesarbeitsgemeinschaft digitale Lehre an den Hochschulen für den öffentlichen Dienst in Deutschland, Themengruppe Autorentools
  • mehrere Funktionen in der Hochschulselbstverwaltung, u.a. Evaluationskommission, Hessenweite Koordinationsfunktion im Studienfach Verkehrsrecht/Verkehrslehre (2014 - 2016), AG E-Learning (2013 - 2015), Administrator für das Lernmanagementsystem ILIAS (seit 2014)
  • Onlinetrainer, Durchführung von ILIAS Grund- und Erweiterungsschulungen
  • Unfallrekonstruktion: Durchführung von Crash-Versuchen zu Pkw – Fußgänger Unfällen und Fahrversuchen zur Wahrnehmbarkeit von Kleinstkollisionen in Kooperation mit der DEKRA, Niederlassung Gießen 
  • Beratung der Fahrradakademie am Deutschen Institut für Urbanistik zur Vorbereitung und Durchführung der Seminarreihe: „Mehr Sicherheit im Radverkehr“ (für Polizei, Ordnungsbehörden und Unfallkommissionen), 2014
  • seit 2013: Mitglied im GdV-Arbeitskreis Rhein-Main (Kfz-Kriminalität)
  • 2007 – 2011: Vorsitzender Verein Kriminalprävention Gießen e.V. in dieser Zeit: Durchführung zahlreicher kriminalpräventiver Veranstaltungen, u.a. Informationsveranstaltung zu Jugendrechtshäusern am 28.10.2010 für die Sachverständigenkommission für Kriminalprävention der Hessischen Landesregierung (Arbeitsgruppe „Jugendkriminalität“), Sonderveranstaltungen zur Gewaltprävention im Rahmen des Pflichtmoduls „Erziehen, beraten, betreuen“ für Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
  • 2002 - 2010: Durchführung von Veranstaltungen zur Verzahnung von Theorie (VFH Gießen) und Praxis (Praktikum I) in den Studienfächern Strafrecht/Strafprozessrecht, Polizeiverwaltungsrecht, Verkehrsrecht
  • Seminar „Schutz privater Rechte“, 1999 (zus. mit M. Bäuerle, für Beamtinnen und Beamte des Wechselschichtdienstes der Polizeidirektion Gießen) 

Empfehlungen, Stellungnahmen, praktische Projekte

  • Projekt an der VFH: Betrachtungen zur Verkehrsberuhigung eines Quartiers – Weilburg, 2009 durchgeführt für Stadt Weilburg, Straßenverkehrsbehörde (zus. mit den Studierenden T. Geibert und J. Hedrich sowie projektbegleitend J. Lehr)
  • Projekt VFH, Abteilung Gießen: Verbesserung und Reduzierung der Beschilderung in Dillenburg, 2008, durchgeführt für die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Dillenburg, (zus. mit den Studierenden des Jahrgangs 2/06/P-L sowie projektbegleitend J. Lehr)
  • Projekt VFH: Optimierung der Spurensuche und –sicherung, 2006 (zus. mit R. Struth, J. Werner, K. Krüger)
  • Intensivierung und Koordinierung der Graffiti-Bekämpfung, 2004 – 2005, (Polizeipräsidium Mittelhessen, zus. mit F.Navrade – II. BPA Lich, Ausbildungsbereich)
  • Verkehrsüberwachung von Radfahrern – Fußgängerzone Gießen, 2002, (Polizeipräsidium Mittelhessen - II. BPA Lich, Ausbildungsbereich)
  • Die Einbindung kommunaler Verantwortungsträger im Rahmen einer Brennpunktbetrachtung – Naherholungsgebiet Heuchelheimer See, 2000, (Polizeipräsidium Mittelhessen - Ordnungsamt Gemeinde Heuchelheim)
  • Gemeinwesenorientierte Polizeiarbeit – Kooperation von Polizei und kommunalen Verantwortungsträgern, 1999, (Polizeipräsidium Gießen - Jugendpflege Gemeinde Heuchelheim)
  • Zur Anwendbarkeit der Zweiten Verordnung über Ausnahmen von straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften anlässlich von Brauchtumsveranstaltungen, 1999, (Polizeipräsidium Gießen)
  • Zur Frage der Zulässigkeit polizeilich veranlassten Abschleppens auf dem Seitenstreifen einer BAB/Kraftfahrstraße, 1999, (Polizeipräsidium Gießen)
  • Abschleppen von privaten Flächen bei Abwesenheit des Fahrers, 1998, (Polizeipräsidium Gießen)
  • Sofortfahndung und Möglichkeiten der Wiedererkennung, 1998, (Polizeipräsidium Gießen)
  • Zur Frage der zulässigen Höchstgeschwindigkeit für Lastkraftwagen – auch mit Anhängern - auf Kraftfahrstraßen, 1997, (Polizeipräsidium Gießen) 

Beruflicher Werdegang

  • 1983 – 1986: Eintritt in die hessische Polizei und Ausbildung mittlerer Dienst
  • 1986 – 1996: Einsatzbeamter, Sachbearbeiter im Wechselschichtdienst, Diensthundführer
  • 1996 – 1998: Studium an der VFH Wiesbaden - Abteilung Gießen
  • 1998 – 2001: Dienstgruppenleiter / Abwesenheitsvertreter - Polizeistationen Gießen Süd und Nord
  • 2001 – 2007: Fachlehrer sowie Fachgruppenleiter Praktischer Polizeidienst – II. BPA Lich, Ausbildungsbereich – Studienabschnitt Praktikum I
  • 2003 - 2007: nebenamtlicher Dozent an der VFH Wiesbaden - Abteilung Gießen
  • 2004: Abwesenheitsvertreter des Dienststellenleiters sowie Qualifikationsverwendungen bei LKA und BKA
  • 2005: Praxissemester im polizeilichen Einzeldienst – Ermittlungsgruppe Gießen
  • seit 2008: Fachhochschullehrer für Verkehrsrecht/Verkehrslehre an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung, Abteilung Gießen