Direkt zum Inhalt

Angelika Eimer, Regierungsdirektorin

Thumbnail

Fächer

Öffentliche Finanzen
Betriebswirtschaftslehre
Workshop Kommunaler Finanzbuchhalter

Forschungsaktivitäten und Arbeitsschwerpunkte

  • Einführung eines Bürgerhaushalts; ein Weg zu mehr Bürgerbeteiligung?
  • Budgetierung und Budgetierungsrichtlinie
  • Betriebswirtschaftliche Elemente in der öffentlichen Verwaltung

Tätigkeiten an der VFH

  • Abteilungsleitung der Abteilung Gießen (seit 01.10.2009)
  • stellvertretende Abteilungsleitung der Abteilung Gießen (01.10.2006 – bis 30.09.2009)
  • Mitglied in dem Prüfungsausschuss für die Laufbahnprüfung sowie im Prüfungsausschuss zur Erlangung des Nachweises der Berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikation (AdA).
  • gewählte Vertreterin im Fachbereichsrat Verwaltung
  • Praxisbeauftragte für die Verzahnung von Studium und Praktikum
  • Fachkoordinatorin für Öffentliche Finanzen
  • stellvertretende Abteilungsleitung der Abteilung Gießen
  • Vorsitzende der Arbeitsgruppe Fortentwicklung Curriculum Öffentliche Finanzen
  • Mitarbeit in verschiedenen Arbeitsgruppen

Sonstige Tätigkeiten

  • Referentin bei der Konrad-Adenauer-Stiftung; Bildungswerk Wiesbaden; Themenkomplex: Nachwuchsförderung
  • Referentin bei dem Büro für staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V.; Themenkomplexe: Gender-Budgeting, Haushaltsplan u.ä.
  • Vortragstätigkeit für Mandatsträger und Führungskräfte in den Kommunen zum Themenkomplex: betriebswirtschaftliche Grundlagen im Rahmen des „Neuen kommunalen Rechnungs- und Steuerungssystems“

Veröffentlichungen

Beruflicher Werdegang

  • Leiterin der Finanzabteilung des Wetteraukreises; in dieser Funktion gehörten neben den laufenden Aufgaben der Aufbau der Liegenschaftsabteilung und der Beteiligungsverwaltung sowie die Implementierung des neuen Steuerungsmodells (z.B. Einführung Budgetierung, Budgetplan, Dezentrale Ressourcenverantwortung, Produktbeschreibung, Bewertung des Vermögens …)
  • Dezernatsdelegierte der Stabsstelle Zentrale Steuerungsunterstützung
  • Ständige Vertreterin in der Stabsstelle Beteiligungssteuerung