Direkt zum Inhalt

Nathalie Hirschmann

Thumbnail
 

Forschungsinteressen

  • Sicherheit-/Polizeiforschung
  • Empirische Sozialforschung
  • Soziologie abweichenden Verhaltens
  • Gender related studies
  • Jugendkriminalität
  • Exklusion, Segregation und soziale Ungleichheit

Forschung

  • „Kooperative Sicherheitspolitik in der Stadt: Polizierende Präsenz“
    (Drittmittelprojekt 8/2010 bis 1/2012)

Werdegang

  • 2007: Studienabschluss der Soziologie, Psychologie und Klassischen Archäologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2010: Studienabschluss der Internationalen Kriminologie an der Universität Hamburg
  • 10.2007-4.2010: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Soziologie (Prof. Christiane Bender) der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
  • 5.-8.2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Soziologie (Prof. Christiane Bender) der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
  • Seit 8.2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Forschungsprojekt KoSiPol/Polizierende Präsenz
  • Seit 9.2010: Promovendin an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam