Direkt zum Inhalt

Dr. Ronald Huth

Thumbnail
Tel
(07 00)28 82 66 33

Fächer

Politikwissenschaft
Ethik
Technik des wissenschaftlichen Arbeitens

Forschungs-und Arbeitsschwerpunkte

  • Landesparlamentarismus
  • Föderalismus
  • Kommunalpolitik
  • Führung und Zusammenarbeit in komplexen Organisationen

Veröffentlichungen

  • Das föderative System der Bundesrepublik Deutschland - Auswahlbibliographie, Berlin 1985, zus. m. D. Dörner.
  • Die Landtagspräsidentenkonferenz 1947 - 1980, Wiesbaden 1988.
  • Die Landesparlamente - Gesetzgebungsorgane in den deutschen Ländern, Heidelberg 1998, zus. m. F. Greß.
  • Kommunalpolitisches Kompendium Hessen für Einsteigerinnen und Einsteiger, Erlensee 2001, zus. m. J.
    Frömmrich.
  • Studienmaterialien für das Fach Politikwissenschaft an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, zus. m. F. Greß und P. Uttitz, Bonn 2003ff
  • Kommunalpolitisches Kompendium Hessen für Einsteigerinnen und Einsteiger, Erlensee 2006 (2. Auflage), zus. m. J. Frömmrich und D. Göttling
  • diverse Zeitungs- und Zeitschriftenveröffentlichungen, Aufsätze in Sammelwerken und Eigenpublikationen für Klienten und im Rahmen der eigenen Praxis.

Sonstige Tätigkeiten

  • 1993 - 1999 Mitglied einer kommunalen Volksvertretung, Fraktionsvorsitzender
  • Mitarbeit in Selbsthilfeorganisation für trennungs- und scheidungsgeschädigte Kinder
  • Vortrags- und Seminartätigkeit für Social-Profit-Organisationen

Beruflicher Werdegang

  • 1980 - 1988 Studium der Fächer Politik- und Rechtswissenschaft, Soziologie und Skandinavistik im Wege der Direktpromotion an den Universitäten Frankfurt am Main und Konstanz, Begabtenstipendium
  • 1983 - 1985 Studentischer Tutor am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe - Universität
  • 1985 - 1988 Durchführung eines Forschungsprojekts zum föderativen System der Bundesrepublik Deutschland, gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft und mit Unterstützung der Konferenz der Präsidenten der Deutschen Landesparlamente
  • 1987 - 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter einer Landtagsfraktion
  • 1988 (11.02.1988) Promotion zum Dr. phil mit der Arbeit „Die Konferenz der Präsidenten der Deutschen Landesparlamente. Eine Studie über ihre Geschichte und Funktion unter besonderer Berücksichtigung ihres Beitrages zur Stärkung landesparlamentarischer Kompetenzen“ an der Johann Wolfgang Goethe - Universität Frankfurt, Fachbereich Gesellschaftswissenschaften
  • 1988 Übernahme in den Landesdienst, wissenschaftlicher Referent für den Geschäftsbereich des Hessischen Ministers für Wirtschaft und Technik und für Grundsatzfragen des Landtags beim Präsidenten des Hessischen Landtags
  • 1988 - 1989 Methodisch-didaktische Ausbildung als Seminarleiter und Trainer bei einer international tätigen Stiftung und anschließende Tätigkeit für diese Stiftung (bis 1996) in unterschiedlichen Themenbereichen
  • 1990 - 1998 Lehrbeauftragter an der Johann Wolfgang Goethe - Universität, Frankfurt am Main, für Kommunalwissenschaften und Landespolitik
  • 1990 - 1992 Aufbauhelfer in Thüringen im Rahmen des Partnerschaftsprogramms Hessen - Thüringen im Thüringer Umweltministerium und im Thüringer Ministerium für Wirtschaft und Verkehr, dort zuletzt im Range eines Amtschefs und Allgemeinen Vertreters des Staatssekretärs
  • 1992 - 1994 einstweiliger Ruhestand beim Land Hessen
  • 1994 Verwendung im Rahmen des Verwaltungshilfeprogrammes des Bundesministers des Innern für Kommunen im Beitrittsgebiet
  • 1994 - 1997 Lehrbeauftragter für Kommunal- und Staatsrecht am Studieninstitut Vorpommern, Greifswald
  • 1995 - 1999 Tätigkeit als Consultant bei einem namhaften bundesweit tätigen Beratungsunternehmen des öffentlichen Sektors in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung, Managementberatung
  • 2000 - aktuell freiberufliche Tätigkeit als Consultant, Trainer und Führungs-Coach in überörtlicher Sozietät
  • 2003 - 2008 Lehrauftrag an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn, im Fach Politikwissenschaft
  • seit 2003 Lehraufträge im Fachbereich Polizei der Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden