Direkt zum Inhalt

Dr. Dirk Vogel

Thumbnail

Fächer

Arbeitsmethodik

Arbeitsschwerpunkte

  • Management im öffentlichen Sektor

Veröffentlichungen

  • Zwischen Rechenschaftspflicht und Verantwortlichkeit: Street Level Bureaucrats unter den Bedingungen des § 48 SGB II, Tectum Verlag, Baden-Baden, 2017
  • "Zuwanderung ist ein wicked Problem", in: SPECTRUM (Zeitschrift der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung), 2017
  • „Theorie oder Praxis? Theorie und Praxis! Ein lebenslanges Lernmodell“, in: SPECTRUM (Zeitschrift der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung), 2012
  • „Moralisch einwandfrei, aber erfolglos“ (zus. m. S. Gissendanner, in: Gescheiterte Kanzlerkandidaten, Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 2007)
  • „Warum Politik professioneller und ideeller kommunizieren muss“, in: Handbuch politisches Marketing. Impulse und Strategien für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Kreyer, Volker J. (Hrsg.), Nomos Verlag, 2004

Sonstige Tätigkeiten

  • 2009 bis 2011: Stellvertretender Vorsitzender Arbeiterwohlfahrt (Bruchköbel)
  • 1998 bis 2003: Stipendium, Friedrich-Ebert-Stiftung (Bonn)
  • 1999 bis 2002: ehrenamtlicher Rettungssanitäter, Bayerisches Rotes-Kreuz (Bad Kissingen)

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2017: Stadt Rüsselsheim am Main, Büroleiter
  • 2013 bis 2017: Promotionsstudium Sozialwissenschaften (Georg-August Universität Göttingen mit Abschluss zum Doctor of Philosophy)
  • 2005 bis 2017: Main-Kinzig Kreis, u.a. Referatsleiter (Gelnhausen)
  • 2007 bis 2010: Studium Business Administration” (Milton Keynes mit Abschluss zum Master of Business Administration)
  • 2003 bis 2005: Referent (Berlin)
  • 2001: Auslandssemester an der George Washington University (Washington DC)
  • 1998 bis 2003: Studium Sozialwissenschaften (Georg-August Universität Göttingen mit Abschluss zum Diplom-Sozialwirt)
  • 1997 bis 1998: Zivildienst als Rettungssanitäter (Würzburg)
  • 1997: Abitur