Direkt zum Inhalt

Dieter Fischer, Bundesbahnoberrat a.D.

Thumbnail
Tel
(06 133) 26 93

Fächer

Arbeits- und Tarifrecht
Öffentliches Dienstrecht
Allgem. Verwaltungsrecht
Organisation/Projektmanagement

Arbeitsschwerpunkte

  • Personalmanagement (Arbeits-, Tarif-, Personalvertretungs- und Betriebsverfassungs- sowie Berufsbildungsrecht (Ausbildereignung))
  • Projektmanagement (Leiter des Projektzentrums des Vorstandes der DB)

Veröffentlichungen/Seminare

  • Konzeption einer „Sechs-Fälle-Theorie“ - Personalvertretungs- und betriebsverfassungsrechtliche Auswirkungen der Bahnreform - praxisbezogene Arbeitshilfe (Deutsche Bahn AG/1996)
  • Modelle zur betriebsverfassungsrechtlichen Regelung für die Überleitungs-, Aufbau- und Übergangsphase zur Bahnreform (Deutsche Bahn AG Netz/1996)
  • "Streifzug durch das Betriebsverfassungsgesetz“ (VDEI-Jahrbuch/1995)
  • „Arbeitsrechtliche Grundlagen und Folgen einer Betriebsänderung“ (Deine Bahn/1995)
  • „Betriebsänderung nach § 111 BetrVG und Betriebsübergang nach § 613a BGB“ (Seminarreihe Deine Bahn1995)
  • „Mensch - Arbeit - Technik - Betriebsverfassungsgesetz und Bahnreform“ (Seminar Friedrich Ebert Stiftung - Fritz Erler Akademie/1995)
  • "Betriebsverfassungsrechtliche Aspekte des Arbeitsschutzes“ (VDEI-Kalender/1996)
  • "Betrieblicher Arbeitsschutz - ein wichtiges Betätigungsfeld für den Betriebsrat“ (EUK-Dialog/1996)
  • "Unternehmerische Entscheidung und betriebsverfassungsrechtliche Voraussetzungen einer Betriebsänderung“ (Der Eisenbahningenieur/1996)
  • "Interessenausgleich und Sozialplan“ (Der Eisenbahningenieur/1996)
  • "Regelungs- und Rechtsstreitigkeiten in Betrieb" (Deine Bahn/1996)
  • "Rechtliche Bedeutung von betrieblichen Einigungen“ - (Der Eisenbahningenieur/1997)
  • „Personelle Maßnahmen nach dem BetrVG - was Führungskräfte davon wissen sollten“ (Der Eisenbahningenieur/1998)
  • Berufsbildungsrecht „Ausbildereignung – Train the Trainer (AEVO)“ Wiesbaden (seit 2005)
  • „Rund um das Verwaltungsverfahren“ (Bund, Baden-Württemberg und Hessen)“ (2009/2013)
  • „Beamtenstatusgesetz - Öffentliches Dienstrecht in Baden-Württemberg und Hessen“ (2012/2015)
  • Novellierung des Personalvertretungsrechts in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen (2012/2014)
  • Dienstrechtsreform in Hessen und Baden-Württemberg (seit 2012)
  • Ausgewählte Themen des Arbeitsrechts im öffentlichen Dienst mit Schwerpunkt Arbeitszeit, Teilzeit und Befristung (Bonn 2013)
  • Ausgewählte Themen des öffentlichen Dienst- und Arbeitsrechts mit Schwerpunkt Beschäftigungszeiten, Nebentätigkeiten, Stellenausschreibung/-bewertung, Jubiläum (Hessen 2013)
  • Systematische Einführung in den TVöD (Tarif total) (Bonn/Berlin/Ausgsburg seit 2010)
  • Tarifrecht bei der Bundesagentur für Arbeit (TV-BA) (Bonn seit 2013)
  • Tarifrecht bei der Deutschen Rentenversicherung (TV-TgDRv) (seit 2012)
  • „Arbeitszeugnisse –Spagat zwischen wohlwollend und wahrheitsgemäß“ (Mannheim 2013)
  • „Beurteilungen und Zeugnisse lesen und formulieren“ (hess. Dienstrecht) (seit 2012)
  • „Führungstraining - Eigene Potentiale erkennen und nutzen“ (seit 2012)
  • Erkennen von Führungskompetenzen in der öffentlichen Verwaltung (seit 2008)
  • „Persönliche Potenzialanalyse – Sozialkompetenz kann man lernen“ (seit 2012)
  • „Change-Management – Den Wandel in der öffentlichen Verwaltung mitgestalten“ (Bonn 2013)
  • „Privatisierung und Outsourcing im öffentlichen Dienst“ (Hamburg/Bonn 2012/2013)
  • „Projektmanagement aus Sicht von Führungskräften“ (Mannheim seit 2010)
  • Deutsches Arbeitsrecht in japanischen Unternehmen in Deutschland (Wiesbaden 2013)
  • Reisekostenrecht (Stat. Bundesamt 2012-2014)
  • „Beteiligungsrechte rechtssicher und kompetent wahrnehmen“ Berlin/Chemnitz (seit 2012(
  • Berufsbildungsrecht – Entwicklung eines Beurteilungssystems bei der Schufa (Wiesbaden 2013)
  • Personalrecht für Führungskräfte (Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV 2013)
  • Personalvertretungsrecht in Jobcenter (gemeinsame Einrichtungen) (seit 2012)
  • Tendenzschutzrecht in gewerkschaftlichen, karitativen und wissenschaftlichen Unternehmen (Bonn/Potsdam/Berlin seit 2013)
  • „Rechte behinderter Menschen im Beruf (Schwerbehindertenrecht)“ (Herrsching) und Vorträge beim Behindertenforum Berlin (seit 2013)
  • Aktuelles Eingruppierungsrecht in kommunalen Verwaltungen (seit 2015)

Sonstige Tätigkeiten

  • Dozent bei mehreren Instituten, Bildungseinrichtungen und Verwaltungsschulen
  • Mitglied in mehreren Prüfungsausschüssen
  • Referent von arbeitsrechtlichen Seminaren (dbb-akademie)
  • Mentor für Diplom-Kommunikationswirtinnen/Kommunikationswirte (Wiesbaden)

Beruflicher Werdegang

  • 1960 bis 1994 Deutsche Bundesbahn (Zentralen/Hauptverwaltung)
  • 1994 bis 1999 Deutsche Bahn AG (Geschäftsbereichszentralen)
  • seit 2000 Freiberuflicher Dozent