Direkt zum Inhalt

Formulare für Prüfungen und Gutachten im Bachelorstudium

Regelungen für den elektronischen Rechnungs- und Gutschriftenversand (E-KRW) an die Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV)Prüfungsvergütung Formularumstellung ab 1. August 2018:

 

2.1 Vergütung Erstellung zentrale Klausur Bachelor

2.2 Vergütung Thesis Bachelor Erstgutachten

2.2 Vergütung Thesis Bachelor Zweitgutachten

2.3 Vergütung Zweitbewertung schriftl. Modulprüfung Bachelor

2.4 Vergütung mündliche Prüfungen und Präsentationen Bachelor

2.5 Vergütung Prozess-und Ergebnisbewertung Bachelor

2.6 Vergütung Ergänzungsprüfung zum Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung Bachelor

 

Das Formular Vergütung Lehrauftrag wird für die Lehraufträge zum Wintersemester 2018/2019 umgestellt. Die Abrechnung von Lehraufträgen früherer Semester erfolgt nach dem bisherigen Verfahren. Informationen zu dem neuen Verfahren erhalten Sie mit Ihrem Lehrauftrag.

Ebenfalls noch umgestellt wird das Formular Vergütung Gastreferat.

Sie erhalten die neuen Formulare auf dieser Seite zum Download.

 

Versand elektronisch nach einmaliger Registrierung

Um die Möglichkeit der elektronischen Übersendung in Anspruch nehmen zu können, ist einmalig der Antrag des Hessischen Competence Center digital auszufüllen. Weitere Informationen und diesen Antrag finden Sie unter https://www.hfpv.de/formulare/fuer-lehrbeauftragte.

Die allgemeinen Voraussetzungen können Sie dem Informationsblatt des Landes entnehmen, welches Sie auf der gleichen Seite finden. Sofern Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse bereits beim Hessischen Competence Center registriert haben, müssen Sie den Antrag nicht erneut stellen. Beachten Sie bitte unbedingt die Angabe des Buchungskreises und der Dienstellennummer, damit Ihre Rechnung schnellstmöglich zur Auszahlung kommen kann.

 

Versand per Post

Wenn Sie weiterhin Ihre Rechnung in Papierform versenden möchten, beachten Sie bitte unsere neue Rechnungsadresse, diese ist auf den neuen Abrechnungsformularen bereits angegeben.

 

HCC- Hessisches Competence Center
- Zentrale Scan-Stelle -
Buchungskreis 2266 Dienststelle 0064
65165 Wiesbaden

 

Wichtiger Hinweis bei der Abrechnung Ihrer Reisekosten (RK)

Sofern Sie kein Landeszugang zur elektronischen Selbsterfassung (Employee Self Service – ESS) der Reisekosten besitzen und Ihre Reisekosten im Rahmen der Abrechnung für die folgenden Formulare einreichen

  • Gastreferate
  • Thesis Erstgutachten/Thesis Zweitgutachten
  • mündliche Prüfungen und Präsentationen
  • Prozess-und Ergebnisbewertung DRV
  • Ergänzungsprüfung berufs- und arbeitspädagogische Eignung

Füllen Sie den Reisekostenantrag für Externe bitte vollständig aus. Füllen Sie bitte alle Datenfelder aus, sonst kann der Antrag nicht bearbeitet werden und wird an Sie zurückgesendet. Einzutragen sind neben den Adressdaten auch die IBAN und BIC. Auf der 2. Seite müssen die „Erläuterung zur Reise“ z. B. Gastreferat, Abt. Wi, FB P, 19.06.2015 und die notwendigen Daten der Reise eingetragen sein, der Antrag muss unterschrieben sein.

Weitere Informationen zur Abrechnung Ihrer Reisekosten finden Sie unter folgendem Link bei unseren Reisekostenregelungen unter Punkt 2 ab Seit 10 ff.: https://www.hfpv.de/service/rechtsgrundlagen-und-regelungen

 

Reisekostenabrechnung Versand per Post oder PDF:

Ihr HfPV-Abrechnungsformular (z. B. Thesis) und Ihren Reisekostenantrag bitte immer zusammen in einem pdf scannen. Dabei immer das HfPV-Abrechnungsformular als erste Seite einscannen. Zwei Dokumente dürfen nicht in einer E-Rechnungsmail enthalten sein.

Beim Versand der Post, können Sie das Abrechnungsformular der Vergütung als Adressfeld verwenden und Ihre Reisekostenabrechnung beifügen.

 

Sie benötigen weitere Informationen oder haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung und stehen bei Rückfragen für Sie zur Verfügung.

Ihr Sachgebiet Finanzen & Controlling

Tel.: +49 (0) 611 5829-132