Direkt zum Inhalt

Studiengang „Master of Public Management“ erneut ausgeschrieben

PC-Tastatur mit Bachelorhut als Enter-Taste

Der „Master of Public Management“ ist ein weiterbildendes berufsbegleitendes Aufbaustudium. Das Angebot ist hauptsächlich an Beamtinnen und Beamten des gehobenen Dienstes gerichtet, die einen Wechsel in den höheren Dienst anstreben und die Voraussetzungen des § 37 Hessische Laufbahnverordnung (HLVO) erfüllen. 

  • Oberste Dienstbehörden können im Rahmen der Talentförderung Beamtinnen und Beamten unter Nachweis folgender Zulassungsvoraussetzungen direkt bei der HfPV anmelden: Beamtin oder Beamte
  • mind. 5- jährige Tätigkeit im gehobenen Dienst
  • sowie eine hervorragende Beurteilung der letzten 3 Dienstjahre

Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, aber über ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife/Fachhochschulreife oder eine andere vom Hessischen Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Vorbildung sowie einen abgeschlossenes Hochschulstudium z. B. der Fachrichtung Verwaltung ( Fachhochschule oder Universität) oder einen gleichwertigen Hochschulabschluss einer anderen Fachrichtung und einen Nachweis einer sich daran anschließenden qualifizierten berufspraktischen Erfahrung von mindestens ein Jahr vorweist, kann sich aber auch direkt an der Hochschule bewerben.

Das Studium wird an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) in Kombination von Fern- und Präsenzveranstaltungen in Wiesbaden durchgeführt. Die Studienzeit beträgt 6 Semester und kostet pro Semester 1.760 Euro.

Die Studieninhalte sind unter anderem

  • Staat und Politik – Public Governance
  • Verwaltungsmanagement – Public Management
  • Personalmanagement – Human Resources
  • Organisationsmanagement und e-Goverment
  • Praxisbezogene Anwendungs- und Projektstudien
  • Wahlmodule zu verschiedenen, auch international ausgerichteten Fragestellungen des Verwaltungsmanagements.

Die studienbegleitenden Prüfungen finden in der Regel jeweils am Ende jedes Kurses als Klausur, Hausarbeit, Präsentation oder auch einer anderen vergleichbaren Prüfungsform statt.

Im abschließenden Prüfungssemester (6. Semester) ist innerhalb eines Bearbeitungszeitraumes von vier Monaten eine Masterarbeit zu erstellen und eine daran anschließende mündliche Prüfung (Kolloquium) zu absolvieren.

Durch die Masterarbeit sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, eine verwaltungswissenschaftliche bzw. betriebswirtschaftliche Problemstellung selbstständig nach wissenschaftlichen Standards zu bearbeiten.

Weitere Informationen zu dem Studienangebot „Master of Public Management“ können auf der Internetseite der Hochschule für Polizei und Verwaltung www.hfpv.de abgerufen oder direkt an die Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung, Geschäftsstelle MPM, Frau Janine Vogel, Schönbergstraße 100 in 69155 Wiesbaden erfragt werden.

Die Geschäftsstelle des Masterstudiengangs ist telefonisch erreichbar unter 0611/5829-117 oder per Mail unter Master@hfpv-hessen.de.

Voranmeldungen sollten bis zum 31. März 2019 per E-Mail an Master@hfpv-hessen.de eingegangen sein.