Direkt zum Inhalt

Lesung mit dem Kasseler Krimiautor Matthias P. Gibert

MPG

Einen gelungenen Auftakt feierte am 08.10.2019 die Kooperation zwischen der HfPV, Standort Kassel und dem Sepulkralmuseum, auch Todesmuseum genannt. Gerold Eppler und Sigrid Josephs eröffneten die Veranstaltung sehr unterhaltsam.

Über 100 Fans und Neugierige fanden sich im Sepulkralmuseum ein, welches das passende Ambiente für die Lesung von Matthias P. Gibert bot, welcher seinen mittlerweile 19. Kriminalroman vorstellte (Foto unten, v.l.n.r. Gerold Eppler - Sepulkralmuseum, Sigrid Josephs (HfPV), Matthias P. Gilbert, Jenny Breede (HfPV)). Seine Tatorte liegen in und um Kassel, das Ermittlerteam lässt Ähnlichkeiten mit real existierenden Kolleginnen und / oder Kollegen erahnen. Auch deshalb fanden sich viele Polizistinnen und Polizisten in den Reihen der Zuhörer. Kurzweilig, amüsant und spannend las der Autor fast zwei Stunden aus seinem neuen Roman „Tödlicher Betrug“. Nebenbei wurden fünf Exemplare des Buches unter den Zuhörern verlost. In Absprache mit dem Museum wurde kein Eintrittsgeld erhoben, sondern Spenden für die Polizeistiftung gesammelt. Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und gespendet haben!

Gibert

Ideen für neue, gemeinsame Projekte gibt es bereits. Es dürfen sich alle überraschen lassen!

Jenny Breede