Direkt zum Inhalt

"Der Mensch in der digitalen Verwaltung. Die digitale Transformation nachhaltig gestalten"

Praxislabor

Praxislabor „Der Mensch in der digitalen Verwaltung. Die digitale Transformation nachhaltig gestalten“ am 26.11.2019 in Wiesbaden.

Innerhalb weniger Tage war die zweite Auflage des Praxislabors ausgebucht. Dieses Mal lag der Fokus des Praxislabors auf den Gestaltungspotentialen des Menschen in einer zunehmend technisierten (digitalisierten) Arbeitswelt.

Professorin Mascha Will-Zocholl stellte zum Einstieg die Aktivitäten der Hochschule im Themenkontext „Der Mensch in der digitalen Verwaltung“ vor, präsentierte erste Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte und zeigte schließlich Kooperationsmöglichkeiten mit der HfPV und ggf. weiteren Partnern zur Durchführung eigener Projekte in den Kommunen auf.

Andrea Baukrowitz, ausgewiesene Expertin für Qualifikation und Digitalisierung, ordnete die aktuellen Entwicklungen zunächst allgemein in den Kontext gesellschaftlicher und technischer Entwicklungen ein, bevor sie konkret die Herausforderungen für den Menschen in diesem Umfeld thematisierte. Insbesondere verwies sie darauf, dass die Rolle der Menschen in diesen dynamischen, komplexen und innovativen Transformationsprozessen häufig unterschätzt werde. Diesen Aspekt griffen auch die Teilnehmer*innen in der sich anschließenden Arbeitsphase auf, wo die Partizipation der Beschäftigten, Selbstorganisation in Teams, Kompetenzen sowie Organisationsstrukturen und rechtliche Vorgaben im Mittelpunkt standen.

Der fruchtbare Austausch soll alsbald fortgesetzt werden, zunächst steht im neuen Jahr aufgrund der hohen Nachfrage eine Wiederholung der aktuellen Veranstaltung an, am 11.03.2020 voraussichtlich an der HfPV in Mühlheim. Zukünftig soll das Praxislabor auch als Inhouse-Veranstaltung angeboten und in ein reguläres Fortbildungsprogramm überführt werden.


Mascha Will-Zocholl
Professorin für Sozialwissenschaften / Professor for Social Sciences