Direkt zum Inhalt

Aktuelles

Thumbnail

Der „Master of Public Management“ ist ein weiterbildendes berufsbegleitendes Aufbaustudium. Das Angebot ist hauptsächlich an Beamtinnen und Beamten des gehobenen Dienstes gerichtet, die einen Wechsel in den höheren Dienst anstreben und die Voraussetzungen des § 37 Hessische Laufbahnverordnung (HLVO) erfüllen. 

Thumbnail

Anatomie von Diskriminierungsstrukturen – Wie Vorurteile auf den Polizeialltag und in der öffentlichen Verwaltung wirken.“

Mittwoch, 13. März 2019 | 10.00 – 16.30 Uhr | Konferenzzentrum (SCC) der Abteilung Mühlheim

Thumbnail

Hallo, ich bin die NEUE

 Jeannette Hahm (Jeannette Hahm)

Ab dem 01.12.2018 bin ich Ihre/Deine Personalberaterin an der HPA.

Thumbnail

Zur Stärkung der Hochschuldidaktik als Qualitätsmerkmal in polizeilichen Studiengängen trafen sich am 26. und 27. November 2018 Mitglieder und Interessierte des Netzwerkes „DIDAktik – Kooperation Hochschuldidaktik Polizei“ und des länderübergreifenden Verbundes zur Stärkung der Hochschuldidaktik im Rahmen der Sicherheitskooperation an der Fachhochschule der Polizei des Landes Brandenburg.

Thumbnail

Die Übergabe der Masterurkunden des Studienjahrgangs 2015 des Studienganges Master of Public Management der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) fand im feierlichen Rahmen am 23. November 2018 im Kreistagssitzungssaal des Landkreises Darmstadt-Dieburg statt. Die 22 Absolventinnen und Absolventen erwarben zum Abschluss ihres dreijährigen Studiums den Grad „Master of Public Management (MPM)“.

Thumbnail

Die 55. Konferenz der Hochschulen und Fachbereiche der Polizei (HPK) fand vom 21. bis zum 23. November 2018 in Hamburg statt.
Die Leiterinnen und Leiter der Hochschulen der Polizeien des Bundes und der Länder bzw. der Fachbereiche der Polizeien tauschten sich auf ihrer Herbsttagung über die verschiedenen Strategien beim Umgang mit den gestiegenen Studierendenzahlen aufgrund der sogenannten Einstellungsoffensiven des Bundes und der Länder aus.

Thumbnail

Die Themenzentrierte Interaktion (TZI) ist eine ganzheitliche Haltung und Methode, die Menschen miteinander in Kontakt bringt, Kooperation ermöglicht und lebendige Bildungsprozesse initiiert und zu fördert. In ihrem Leitungskonzept geht es darum, Fachkompetenz, Sozialkompetenz, personale Kompetenz sowie gesellschaftliche Kompetenz zu verbinden und gleichwertig nebeneinander im Gruppenprozess zu beachten.

Thumbnail

Messen Sie Ihr Wissen mit Anderen! Das ist nicht nur spannend, sondern macht auch viel mehr Spaß, als alleine zu lernen.

Thumbnail

“Viele Ideen und jede Menge zu tun”

Die fortschreitende Digitalisierung sorgt für einen tiefgreifenden Wandel in jedem Lebensbereich und hinterlässt auch in der Hochschullehre des öffentlichen Dienstes ihre Spuren.

Thumbnail

Hochschuldidaktischer Dienst startet mit zwei Workshops ins Wintersemester